Nephrologie Informatives



Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen

Willkommen auf den Informationsseiten für Nieren- und Bluthochdruckerkrankungen

Nierenschädigungen entwickeln sich meist schleichend. Gerade in der Frühphase, in der man die Entwicklung noch aufhalten könnte, verursachen sie zumeist keine Beschwerden. Die Nieren leiden still...! Und das bedeutet: Nierenerkrankungen werden oft zu spät erkannt und behandelt.

Auf diesen Seiten bieten wir Informationen und Tipps für Patienten, Angehörige und Interessierte, für Jedermann leicht verständliche medizinische Informationen mit möglichst wenigen Fach- und Fremdwörtern.

Die Rubrik Ursachen bietet Grundinformationen und erläutert entscheidende Werte in Zusammenhang mit Nierenerkrankungen. Dazu gehören der Blutdruck, der Blutzucker und die Blutfette (Cholesterin). Welche Folgen haben Abweichungen von den Normwerten? Welche Präventionsmaßnahmen (Vorsorge) müssen ergriffen werden, um Folgekrankheiten zu verhindern?

Wenn sich die Nierenfunktion kontinuierlich verschlechtert, wenn schließlich nur noch zehn Prozent des Nierengewebes funktionieren, liegt bereits ein behandlungsbedürftiges Nierenversagen vor. Was muss getan werden, um diesen Zustand zu vermeiden oder wenigstens hinauszuzögern? In der Rubrik Therapien finden Sie ausführliche Informationen zu Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten.

Alle Themenbereiche gehen ausführlich auf die Prävention = Vorsorge ein, in der heutigen Zeit ein wichtiger Punkt in der Gesundheitsmedizin.

In der Rubrik Erklärungen von A – Z werden zum besseren Verständnis die meisten für den Patienten relevanten Fachbegriffe erklärt.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken